Hobbycup 2019/2020

Hobbycup 2019/2020

Montag, 23.12.2019

Es sind bereits drei Spiele vergangen in der neuen Saison und die Jacks zeigen sich wie gewohnt siegessicher und mit voller Motivation in der Vorrunde des Dietmanns Hobbycup.

Es sind bereits drei Spiele vergangen in der neuen Saison und die Jacks zeigen sich wie gewohnt siegessicher und mit voller Motivation in der Vorrunde des Dietmanns Hobbycup.

Nach einer Strategischen neu Aufstellung haben die Jackalopes jetzt einen vollwertigen Trainer, welcher sich nicht nur 100% auf das Coaching während der Spiele konzentrieren kann, sondern auch abseits vom Eis besser auf die Spieler und Interessen des Teams eingehen kann.

Herzliche Glückwünsche Markus Lehner!

Das erste Spiel hat uns mal wieder gezeigt, dass die meisten Teams im Hobbycup aus einer A Mannschaft und Ersatzspieler bestehen. Anders kann man sich den 9:1 Sieg fast nicht erklären, außer dass die Jacks immer zu jeder Zeit voll Gas geben und nie ein Gegner unterschätzen. Natürlich war gegen die Gunners (Hobbycup Gewinner letztes Jahr) eine Rechnung offen aber der 10:0 Sieg von 2018 zeigt uns, erst in den Playoffs sind die meisten Mannschaften komplett.

Gegen Lenggries müssen wir uns bei unserem überragenden Torhüter Christian Pascher bedanken - das war sein Spiel. Natürlich liest sich ein 4:0 erst einmal als vermeintlich einfacher Sieg, aber das war ein Arbeiter Erfolg. Das Torhüter unangenehme Stürmer sind war uns bekannt aber erst das Tor von Benjamin Schramm von hinter der Torlinie ließ uns das erste Mal Jubeln! Danach war es eine schöne Kombination aus Verteidiger und Stürmer welche uns das 2:0 ermöglichte. Leider beruhigte dies unser Spiel nicht und erst kurz vor Schluss konnte Korbinian Hagn zum Doppelpack treffen, was Lenggries sichtlich den Kampfeswille nahm. Unser Kapitän Uli Haderer machte das 4:0 zur Formsache und bewies seinen Tor Instinkt.

Zu guter Letzt hält gegen Wackersberg unsere Serie, nicht nur das wir gegen diesen unangenehmen Gegner das letzte Mal 2014 verloren haben und zwar ordentlich (1:13), sondern das zweite Mal 8:5 wie in den Playoffs 2019 überlegen waren. Das Spiel lies vorab vermuten durch einige hervorragend Spieler auf beiden Seiten auf Augenhöhe abzulaufen aber die Jacks hatten den besseren Start und unser Routinä und Kapitän Uli machte das so wichtige 1:0. Adrian konnte sich auf Zuspiel von Thomas Willibald gegen zwei Verteidiger durchsetzen und erhöhte auf 2:0. leider drohte von da an das Spiel zu kippen und Wackersberg hatte die Chance auf den Anschluss Treffer. Doch Matthias konnte mit einen zielstrebigen Schlagschuss erneut den Wackersberg Torhüter zum 3:0 überrumpeln. Das 4:0 geschah Zeitnah und man könnte denken die letzten 40 Minuten wären nur noch Formsache aber leider brach unsere konzentration ein und wir erhielten das 4:1 und 4:2. von da an nahm das Spiel eine ganz neue Strategie auf und jeder Spieler wollte treffen - dies ermöglichte uns innerhalb nur wenigen Wechseln auf 8:2 zu erhöhen, leider brach auch bei Wackersberg die Tor Lust aus und sie verkürzt noch einmal auf 8:5.

Abschließend kann man sagen, die Jackalopes haben das verloren Finale gut verdaut und sind wieder erfolgshungrig unterwegs und möchte 2019/2020 den Dietmanns Hobby Cup endlich gewinnen!