Finale!? Der ewige Zweite feiert seinen größten Erfolg

Finale!? Der ewige Zweite feiert seinen größten Erfolg

Montag, 15.04.2019

2017 schafften wir unseren größten Erfolg und wurden überraschend Vizemeister. 2 Jahre später stehen wir wieder da und sind Favorit - den Gegner im ersten Saisonspiel deutlich geschlagen mit 10:0.

Ein Finale im Dietmannscup ist besonders!
Endlich Zuschauer, ein Stadionsprecher und dieser Pott. Playoffs haben ihre eigenen Gesetze und ein Finale, hat nochmal seine ganz eigenen.
2017 schafften wir unseren größten Erfolg und wurden überraschend Vizemeister. 2 Jahre später stehen wir wieder da und sind Favorit - den Gegner im ersten Saisonspiel deutlich geschlagen mit 10:0.

War es Scheibenglück, der letzte Wille oder die alte Weisheit "wer vorne kein Tor macht, kassiert meist eins"... am Ende viele ratlose Gesichter auf Seiten der Jacks.
Man hat mit einem grandiosen Jahr das Finale erreicht und es hat trotz allem Einsatz nicht gereicht ein Mittel zu finden den Pokal zu gewinnen.
Schaut man sich die Topscorer der Gruppe A an, gibt es an den Jacks keinen Weg vorbei. Jetzt könnte man 2 Stürmer herausnehmen, aber diese führen "nur" eine Mannschaft voller Qualität an, in der nahezu jeder DAS TOR schießen kann.
Jenes, das im 4:5 Endspiel fehlte!
Der Gegner hatte uns nicht überrascht, die Taktik wurde erkannt, im Vorfeld besprochen.... dennoch gegen uns umgesetzt.
Zweimal schossen uns Uli mit Adrian in Führung und die Gunners gaben sich nicht auf. Antworteten direkt im ersten Überzahl und zeigten ihre individuelle Klasse, als Viliam einen Alleingang eiskalt durchzog - nahezu jeder Jack hätte ihn auf dem Eis stoppen, die Strafe nehmen können. Vielleicht war es dieser eine Schritt, der Wille....die Nervosität?
Die Gunners zogen zwischenzeitlich, angeführt von ihren Fuhrungsspielern davon. Die Jacks bäumten sich mit den ihren dagegen.
Am Ende war es knapp, aber in Summe verdient. Umso mehr wenn man den Weg der Gunners und ihre Leistung zum Gewinn des Cups betrachtet.

Wir sind kein Favorit - wir sind Underdog!
Vielleicht war es nur diese Rolle, die uns gestört hat.
Klar sind die Jackalopes keine Grukentruppe mehr, aber viele haben vor dem Hobbycup vom Weiher angefangen. Die meisten erinnern sich an 15 zu x Niederlagen gegen die "Großen", oder haben in ihren Ligen um einen Platz im Kader gekämpft.

So schwer es wahr dem verdientem Sieger beim Feiern seiner super Leistung zu zu sehen, so sehr kristallisierte sich mit etwas Abstand heraus, dass wir Jacks gewachsen sind.
Zusammengewachsen als geile Truppe, wie es Ben und Kolo direkt nach der Niederlage sagten. Wir haben qualitativ dazu gewonnen und stehen nicht mehr überraschend dort wo wir sind.
Aber viel wichtiger - es passt, das spürt jeder.

Fest steht; da sind sich alle einig:
Wir kommen zurück.... Nächste Saison... Noch stärker!

Endergebnis:
Tuesday Jackalopes gegen Gunners 4:5

Tore:
1:0 | Uli Haderer
2:1 | Adrian Albanese
3:3 | Adrian Albanese
4:5 | Uli Haderer

Partner der Jackalopes

Tölzer WaffenstüberlFerien und Freizeit IsarwinkelGreen Frog